News

National League: Ende der Saison26 April 2019

Der 20. April 2019 beendete die National League Championship mit der Krönung des SC Bern. Die Bären gewannen ihren 16. Schweizer Meisterpokal, den dritten in vier Jahren nach den Titeln von 2016 und 2017.

 

Sie gewannen das Endspiel der Playoffs mit einem 4: 1-Sieg gegen Zug.
Die Berner hatten es im Viertelfinale gegen Genf schwer aber dann im Halbfinale gegen Biel ein kontrolliertes Comeback, das ihnen einen neuen Titel als Schweizer Meister bescherte.

 

Der EV Zug landet auf dem zweiten Platz. Gefolgt von Lausanne HC und HC Bienne. Dann kommen HC Ambri-Piotta und die SCL Tigers. HC Lugano und Geneva-Servette HC belegen die Plätze 7 und 8.

 

Diese Saison, die reich an Rebounds war und einen Rekord aufstellt (das letzte Spiel zwischen Geneva-Servette und SC Bern dauerte 118 Minuten, ein Rekord in der Geschichte des Schweizer Eishockeys), hat unsere Entscheidung verstärkt, einen innovativen Sport zu unterstützen, der aufregend ist und sehr starke Werte des Teamgeistes vermittelt und sich selbst übertrifft.

 

Wir freuen uns schon jetzt darauf, diese Teams in der nächsten Saison wiederzusehen, eine Saison, die vor allem mit der neuen Lausanne-Eisbahn viele Neuerungen bringen wird: der Vaudoise Arena.